Wie haben die Abgeordneten der deutschen Parteien zur Urheberrechtsreform abgestimmt?

Eines wird deutlich: /

Follow

@kuketzblog
Man sieht aber auch, dass die Mehrheit letztendlich außerhalb Deutschlands organisiert hat. Und das ist die eigentliche Lektion: Die Gegenaktionen waren nicht international genug. In Schweden z.B. waren 11 von 20 Abgeordneten von Anfang an für die Richtlinie, aber keiner offen dagegen.

Sprach- und Kulturunterschiede sind für das Volk ein Problem, für Lobbyisten nicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!