Follow

Ein Seitenbesuch und mindestens fünf Konzerne haben Metadaten von dir? Kein Problem bei . Anhand dieses Beispiels zeige ich dir, wie unscheinbar und schnell große Konzerne an (Meta)Daten von dir kommen. Außerdem erfährst du, mit wie vielen Drittanbietern Blinkist Daten teilt, wieviele Tracker in der App enthalten sind und was du gegen das Tracking unternehmen kannst.

andersgood.de/blog/so-unschein

@sweetgood Dein Cookie-Hinweis ist toll. Kann man den irgendwie nachmachen?

@kaffeeringe Danke für das Lob. Nun der Banner war beim KIII-Template für das CMS Kirby schon dabei. Ich habe lediglich noch die Wenn-Dann-Abfrage für die Einbindung von Matomo und remark42 im Quelltext ergänzt. Ich denke es ist kein Problem, dir einfach die Passagen aus dem CSS / JS für den Banner als Vorlage zu kopieren.

@sweetgood Zu den Meta-Daten: Da fehlt noch, dass die Tracker natürlich auch wissen, um welche Uhrzeit welche Seite mit welchem Inhalt aufgerufen wurde.

@kaffeeringe Danke für die Ergänzung, war schon spät gestern 😂 Ergänze ich gleich.

@sweetgood Ich bin nicht sicher, aber wissen Google und Facebook nicht auch, wer Du bist, wenn Du da gerade eingeloggt bist?

@kaffeeringe Auf der Startseite werden ja nur die APIs initialisiert. Ich denke anhand von IP und User-Agent-String ist die Identifizierung schon mit geringer Fehlerquote möglich. Sobald du dann den Social Login nutzt, sowieso.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!