Follow

Das müßt Ihr Euch unbedingt geben und hernach mächtig :

Schon ein Prozent (1,00%) im neutralisiert dem gesamten (100%) -Ausstoß in Deutschland.

Weil's keiner zahlungskräftigen dienlich ist, erfährt's aber Keiner.

"Humusboden als Klimaretter der Landwirtschaft"

pdodswr-a.akamaihd.net/swrfern

@textbook
Naja, ganz so geheim kann es nicht sein, wenn sogar schon das Landwirtschaftsministerium eine Konferenz dazu organisiert: bmel.de/DE/themen/landwirtscha

@el_ulri

Es ist halt ein sehr weiter Weg von 10hochx €€ schwerer PR bis "nicht geheim". :'(

@textbook
Was ich ja eigentlich meine ist, dass ich den Satz "Weil's keiner zahlungskräftigen dienlich ist, erfährt's aber Keiner." nicht ganz verstehe.

Die machen ja eine Konferenz darüber und auch in ihrem Klimaschutzplan gibt es einen Punkt zu "Humuserhalt und Humusaufbau im Ackerland". Also erfährt man es doch...

Quelle: bmel.de/DE/themen/landwirtscha

@el_ulri

Bin vollkommen bei Dir. Die Spielarten von Verschweigen sind eben zahlreich. Ich denke, eine solche Nachricht ist mindestens so wichtig wie die Befindlichkeit Nawalnys oder der Punktestand der Bundesliga. Und ja, natürlich lagen die Pläne für die Hyperraumumgehungsstraße offen zur Einsicht auf Alpha Centauri aber trotzdem hatte sich keiner gekümmert. Du verstehst?

@textbook
Nein. Ich meine, da wird gar nichts verschwiegen. Wer sich für die Thematik interessiert und sich dort ein bisschen auskennt weiß, dass die Humusthematik in Zusammenhang mit dem Klimaschutz schon langer diskutiert wird und dass Wege gesucht werden, den Humus im Ackerboden zu erhalten und den Aufbau zu fördern.

@el_ulri

Korrekt. Es wird nix verschwiegen. Das sagte ich auch an keiner Stelle. Mir fehlt allerdings eine prominente (breitbandige) Platzierung der Thematik im öffentlichen Diskurs.

@textbook

Ja, klar. Es ist halt auch eher ein Fachthema, was wahrscheinlich für die meisten Leute nicht so spannend ist.

Ich habe auch ein wenig dünnhäutig reagiert, weil der Satz mit der Lobby für mich stark nach "wieder mal eine Verschwörung der Eliten" klang. Und sowas finde ich - aus Gründen - zunehmend weniger lustig. Naja, nichts für ungut...

@el_ulri

Das hatte ich registriert und auch die Gründe hatte ich offenbar korrekt gemutmaßt. ;)

Es braucht aber gar keine Verschwörung zur Erklärung simpler Mechanismen in der kapitalistischen Welt. Gute Ideen haben nun mal keine Eintrittskarte in den öffentlichen Diskurs solange sie nicht durch ordentliche PR-Budgets "qualifiziert" sind.

Das Beste Beispiel ist das Fediverse selbst. Oder Senfcall. Oder LibreOffice. Oder oder oder ...

@textbook ich denke das ist schon lange bekannt, zum Thema Schwarze Erden gab es schon einige Beiträge im ZDF, aber wo soll das alles herkommen, für die endlosen Flächen die wir aktuell bewirtschaften?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!