Alle Hürden sind überwunden, der BfDI ist ab jetzt auch als Behörde auf Mastodon aktiv. Hier werden wir aktuelle Informationen und Stellungnahmen veröffentlichen. Und nein, wir sind hier nicht privat unterwegs 😉

@bfdi eine kleine Kritik habe ich ja am Artikel unter www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/P…

Es wäre schön, dort zu erwähnen, dass Mastodon Bestandteil eines Netzwerkes diverser Systeme ist, die eine gemeinsames Protokoll (ActivityPub) sprechen. Es ist ja nicht nur Mastodon. Es ist Pleroma, Friendica, Plume, Wordpress, Peertube (wie Youtube), Pixelfed (wie Instagram) und viele andere.

Das gesamte Fediverse besteht derzeit aus über 7.000 Servern mit insgesamt etwa 2 Millionen Accounts.

@heluecht Ich verstehe Deinen Punkt, glaube aber, dass es genau mehr Presse-Artikel wie diesen bräuchte, um die Zielgruppe nicht zu überrennen. Es gibt durchaus Leute, die keine Idee haben, was ein Protokoll oder ein Server ist... 😉 Die Beschreibung in der Pressemitteilung ist erfreulich knapp und auf den Punkt; ich bin gespannt, wie das Feedback aussieht.

@bfdi

@z428 Bis jetzt leider eher überschaubar: behoerden-spiegel.de/2020/10/1
Aber wir haben die Hoffnung, dass die Community hier dafür sorgt, dass sich das zukünftig ändert. / ÖA

Follow

@bfdi

Vlt. bestünde ja die Möglichkeit, daß Fedis, die auch Accounts auf bspw. XING oder LinkedIn nutzen, dort die professionelle Werbetrommel rühren. ;)

@z428

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!