Interessante Spitzfindigkeit im aktuellen Jahresbericht des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht:

Man darf Falschparker nicht systematisch mit Kennzeichen für eine Anzeige fotografieren und an die Behörden geben, wenn man nicht selbst betroffen ist. Das Allgemeinwohl reicht da als Rechtsgrund nicht aus.

lda.bayern.de/media/baylda_rep

Lese dabei gleichwohl heraus, dass eine rein private Aufnahme erlaubt bleibt und eine Behörde diese im Rahmen einer Ermittlung anfordern kann.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!