-Tipp 22./23.11.: »Unser täglich Brot« (3sat, Mitternacht)

Wie am Fließband unser Essen fabriziert wird: 2005 gelang Nikolaus Geyrhalter ein bis heute eindringlicher auf hohem künstlerischen Niveau und mit aufklärender Wirkung zu Realitäten der (Massen-)Lebensmittelproduktion. War unter anderem für den Europäischen Filmpreis 2006 nominiert und wurde mit einem Grimme-Preis 2008 ausgezeichnet. Zuvor schon um 20:15 Uhr: Markus Imhoofs »More than honey«.
buff.ly/2Ty9MKJ

-Tipp 21.11.: »Saat der Gewalt« / »Spur der Gewalt« (Das Erste, 20:15 und 21:45 Uhr)

Fiktionaler »Wirklichkeitskrimi« und die anschließende Dokumentation »Spur des Terrors« (beide am Mittwochabend im Ersten als Erstsendung). Beide Filme hat der investigative Filmemacher Daniel Harrich verantwortet. Hat der Südwestrundfunk, der »den Harrich« seit Jahren betreut und produziert, eine neue Marke für TV-Journalismus geschaffen? @DasErste

buff.ly/2TwMchE

-Tipp Di 30.10.18, 20:15 Uhr bei Arte: »1918 Aufstand der Matrosen«.
Lehrreich für alle, die die SPD in Häme ertränken wollen - jetzt. wo die Volksparteien anscheinend überflüssig geworden sind. arte.tv/de/videos/060787-000-A

Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!