Klingt schon komisch, allerdings nach US-Kultur. Erstmal einführen und dann nachbessern. Schade, dass es als Erfolgsstrategie gehandelt wird

Bruce Schneier: "Es ist zu spät, um 5G wirklich sicher zu machen" - Golem.de
golem.de/news/bruce-schneier-e

Es ist passiert. Ich habe heute meinen Account bei WhatsApp und Facebook (Datensammler since 2008) gelöscht. Versuche es dann über XMPP/Signal, und eben über Mastodon. Twitter werde ich weiterhin nutzen.

Echo Dots ... Wird der Amazon Account gesperrt, hat man direkt ein Problem: nitter.net/KamiSamiArt/status/

Also: Finger weg von Heimwanzen!

Übrigens: Digitalcourage hat auch ein Faltblatt zu Videoüberwachung. Das kann bestellt und für Protest genutzt werden: shop.digitalcourage.de/faltbla

Das Online-Magazin Slate hat eine Liste der 30 gefährlichsten Technik-Firmen aufgestellt: slate.com/technology/2020/01/e
(Vorsicht: Slate bindet Tracker einiger dieser Firmen in seine Website ein!)

Es gibt eine gute Übereinstimmung mit den #BigBrotherAwards: de.wikipedia.org/wiki/Big_Brot

/c

Für das aktuelles Phone ist es interessiert, wo die Reise mit Huawei hingeht. Langfristig ist die Frage, wie viel Daten Huawei selbst abfängt. Ich finde es übertrieben immer wieder von und zu reden als Pflichtapp. Früher waren wir im und haben entschieden, das wir es nicht wollten.

Alternative zu Googles Ökosystem: umgarnt deutsche Entwickler mit 20 Millionen Euro – – digital pioneers
t3n.de/news/huawei-hms-antwort

Toots planen und zu einer bestimmten Uhrzeit absetzen mit der Web-Oberfläche?

Geht: scheduler.mastodon.tools/

Dazu unter Einstellungen -> Entwicklung -> Neue Anwendung erstellen. Dort gibt's dann das Zugangs-Token

Als ein Wesen das dem Taoistischen Weg folgt, passt die Föderative Protokolllandschaft zu den 10.000 Dingen, dem Ursprung allen Lebens. Gemeint ist Sternenstaub, wie wir selbst sind. Erfolgreich ist dann ein Projekt, wenn es 10.000 Instanzen hat und Server in Länder zur Auswahl stehen, die nicht von fragwürdigen Politikern geführt werden.

Ein guter Freund von mir, der sucht einen für sein Forum. Er müsste sich gut mit Mybb auskennen und umgänglich halt sein, also kein exentrischer neumalkluger Sysadmin oder so *gg Soll nicht heissen, das die Sysadmin exentrisch sind, hab nur solche wenige kennengelernt.
Also wer intresse hat, der könnte sich mal dieses Forum anschaun.
music-society.de/

Der Freund ist ein netter Kerl, sehr umgänglich und hat halt sehr wenig Ahnung von Mybb.

Gedanken zu gestern. Habe mitgelesen, das manche ältere Beiträge hier löschen. Ich sehe keinen Sinn darin, schließlich ist das finden von Informationen, helfen und gefunden zu werden. Was mir nur nicht passt bei den Kommerziellen Supertankern, erstens sind sie Schwerfällig, dann haben nicht mal die Kontrolle über ihre Daten. Dagegen ist die ein Abbild wie Kulturen einst entstanden.

Heute mal den älteren Rechner vom Schrank geholt mit MX-Linux 19, da Kind als Hausaufgaben hat, den Internetführerschein zu machen bei "Frag Finn". Bin mal gespannt, wie das aussieht.

Mal geht Mailbox, dann wieder nicht. Naja ich lass die für heute machen und mal sehen, wie es morgen aussieht. Übrigens für solche Fälle arbeite ich unter Firefox mit den Lesezeichen. Habe einen mit Eingang und einen für To-do.

Ausgerechnet jetzt stimmt etwas mit nicht. Mail gucken, vielleicht ist mein Cloud Firewall zu scharf eingestellt

Im heutigen Test ist die dritte Alternative zu . Bis jetzt fühlt es sich noch nicht gut an wie und . Bis jetzt liebe ich Tutanota, allerdings habe ich die Free Version. Vorteil ist die App, Nachteil sind die fehlenden Auswahlkasten. Was ein Nachteil ist beim schnellen Löschen von Werbemails. Mailbox macht vieles gut, allerd RSS finde ich nicht so gut gelöst und das mit App, naja. Die Frage ist. Ist eine Alternative dazu oder nur ein Ergänzung?

Ich möchte, dass die Brandmarkung von Autisten aufhört. Von Autisten kann man nämlich viel lernen. Statt sie als behindert abzustempeln sollte man ihnen zuhören!

Habe heute den neuen Kindergarten angeschaut, schade das auf dem Dachboden der Brand ausgebrochen sein soll. Es richt nach einer Woche immer noch nach gerösteten Holz.

So viel zum Geschwätz der Regierung über ihr "Paket der Vernunft" dass den #hambi angeblich erhalten soll.
Alles herum soll weggebaggert werden, ergo ist der Plan:

Den Wald trocken zu legen.
(letztes Jahr im Sommer haben große Teile des Waldes bereits nach Herbst ausgesehen. Überall fielen und lagen Blätter)

Und was ist mit den Menschen die in dern Dörfern noch leben? ...sollen mit Zuhilfenahme von Polizeigewalt vertrieben werden.

Klimagerechtigkeit ist das nicht.

Kapitalinteressen bleiben in einer kapitalistischen Wirtschaftsortnung wichtiger als Klimaschutz. Kapitalismus tötet dadurch systematisch.

Berxwedan Jiyane.

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!