Irgendwann in der Nacht hab ich einen alten Begriff aufgespürt, der sogar mal als gesellschaftliches Konzept bis hin zum Gesetzesrang reussierte:

de.wikipedia.org/wiki/Hagestol

Was sagt mir das?

Sprache ist die Synthese von Geschichte und Ästhetik. Wer Worte verbietet, betreibt oder führt noch Schlimmeres im Schilde.

ist

@textbook ist dieses Wort verboten worden oder war sein Zweck einfach nicht mehr gegeben?

Wer weiß heutzutage wohl noch, was das Wort Makulatur bedeutet und dass es ursprünglich aus dem alltäglichen Sprachgebrauch im Druckereiwesen stammt?

Worte kommen, Worte gehen. ;-)

@tobi

Kommunikation wird schwieriger. ;)

Es ist natürlich am Einfachsten, wenn die gesamte zivilisierte Welt Englisch spricht, wie seinerzeit Latein.

oder Arabisch
oder Griechisch
oder Spanisch
oder oder oder ...

Follow

@textbook nunja, die Sprache Englisch ist ja auch die mit der größten Wachstumsrate und den meisten Lehnwörtern. Ich wäre zwar in Bezug aufs deutsche nicht so pessimistisch, aber trotzdem, die westliche (sich deutsche!) Neigung zum Disambiguieren löscht natürlich irgendwann feine Nuancen aus.

@tobi

Ein lebend, lebendig, gar lebhaft Ding ist die Sprache.

Ob da nun Moden (Servicepointsallover) Identittäten (Pidgin/Slang) oder Verbote (cc) oder Sinnverschiebungen (le chat vs. la chat) wirken, oder der Zahn der Geschichte nagt, ist on the long run unerheblich. ;)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!