Rez. in der Süddeutschen ohne Bezahlschranke: "Stephan Malinowski: Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration."
sueddeutsche.de/kultur/geschic

"Ich kann auch ohne Maske rein, ich bin gesund." "Raus!" (Buchladen)

Die aktuelle Version 2.10.x der Corona-Warn-App (und bald auch die CCTG) hat eine nette neue Funktion: Den PDF-Export des Impfzertifikats. Mehr als praktisch, wenn man das Original verloren hat und keine Kopie davon besitzt, s.
github.com/corona-warn-app/cwa

Ein etwas spezieller Kunde des Umsonst-Buchladens in Schöneberg hat sich in Godzilla verliebt und sucht Filme, Bücher oder auch Bastelvorlagen zum Thema. Wer sowas übrig hat und abgeben möchte: Medienpoint Crellestrasse 9 in Berlin-Schöneberg mit dem Hinweis "zurücklegen".

Gestern im Umsonst-Buchladen Schöneberg: "Haben Sie was über Weinanbau? Ich wandere aus, weil ich ein Weingut geerbt habe und mich allmählich mal damit beschäftigen muß." Hamwa jelacht, der nahm dann ein Kochbuch mit.

Nach der "Lidl Fan Kollektion" zieht Aldi mit der "Aldilette" nach und dazu "passenden" Socken. Fehlt noch das Netzhemd im Aldi-Design über der Plautze.
aldi-sued.de/de/angebote/d.23-

Dlf Kultur heute (So.) ab 22:03 Uhr: "Arno Schmidt, der große Einzelgänger in der deutschen Nachkriegsliteratur. Von Helmut Böttiger"
Aus der Ankündigung: "Arno Schmidt hasste fast alles, was ihn umgab. Er hasste Adenauer, er hasste die um ihn werbende Gruppe 47 und vor allem die Kirche. Sein Dichterbegriff war durchaus konservativ, sein Leben das eines einsiedlerischen deutschen Kleinbürgers, seine Ästhetik jedoch revolutionär. Arno Schmidt ist ein Mann voller Widersprüche."

Beim Laschet macht die CSU gerade La Ola auf ihrem Parteitag. Pfeifen im dunklen Wald, wenn der peinliche Onkel zu Besuch kommt.

"Das Geheimnis der "Sterntagebücher“. Eine Lange Nacht über die Science-Fiction-Legende Stanisław Lem" zum Nachhören und als mp3 auf Dlf Kultur von gerstern Nacht, ca. 3 Stunden
deutschlandfunkkultur.de/scien

Springers "Welt" stellt die samstägliche Beilage "Literarische Welt" ein und macht eine Monatsbeilage der WamS draus, der Rest geht online, wahrscheinlich als Bezahlzugang. Die Literarische Welt war so der einzige Grund, daß man dieses Käseblatt überhaupt noch zur Kenntnis nahm.

Auf arte läuft heute (Fr.) um 20:15 ein neuer Film mit Bjarne Mädel als Paketbote, die FAZ hat heute schon schwer gelobt:
arte.tv/de/videos/095695-000-A

Diese Giffey ist weiterhin der Sargnagel der |er SPD. Es gibt so Leute, die man keine 5 Minuten aushält, die gehört dazu.

Sämtliche Spinner sind heute in Charlottenburg unterwegs. Reichsbürger, Schamanen, Kreuzritter, religiöse Schwurbler etc. Der Tagesspiegel hat jemanden vor Ort: "In Charlottenburg herrscht Ausnahmezustand, überall hört man Blaulicht, über dem Kaiserdamm kreist ein Hubschrauber." Liveticker:
tagesspiegel.de/berlin/nach-ve

Jede/r Moderator/in auf Dlf Kultur muß dauernd die Stanze "unsere sorfältig erstellten Musiklisten auf Spotify" votragen, mehr oder weniger schamvoll vorgetragen. Es ist eine Schande.

"Eine Lange Nacht über Ludwig Marcuse" läuft gerade auf Dlf Kultur, Wdh. von 2021. Bereits zum Nachhören und als mp3, ca. 3 Stunden:
deutschlandfunkkultur.de/ludwi

Ich sattel dann mal meinen imaginären Hobel. Steppenwolf - The Pusher (Live In Louisville) (2000)
youtube.com/watch?v=eEnszZ6G0s

Interview eines (anarchistischen) Gewerkschafters zum Lieferdienst "Gorillas" in der rbb Abendschau: Jobs bei denen sind bei Migranten beliebt, da man darüber seinen Aufenthaltsstatus sichern kann. Das ist gleichzeitig der große Haken: Verliert man den Job, ist auch gleich die Statussicherung weg. Ich hatte mal kurz in den 90ern bei einem Laden gearbeitet, der auf diese Art Druck auf einzelne Mitarbeiter aufbaute: "Machst Du dies und das nicht, geht es wieder zurück nach xyz". Übel.

Bei großer Nachfrage (keine neuen Termine bis Ende August(!) möglich) werden offenbar einige Impfzentren in bereits jetzt heruntergefahren. In Tempelhof werden aktuell nur 200+x von 2800 möglichen Impfungen durchgeführt, das Velodrom war letzten Freitag fast leer. Verstehe das wer will. Und sich dann über "mangelnde Impfbereitschaft" beschweren. Machen Sie wie in Tempelhof so ein "Pop-Up"-Impfen ohne Voranmeldung, stehen 1.000 Leute Schlange.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!