Follow

Wer nickt denn beim SWR sowas ab: "Dieses (Hörspiel) kann nach der Sendung in der SWR2 App nachgehört werden." In der "App", nirgendwo sonst. Demnächst wohl exklusiv bei Facebook, "das wollen die Leute so haben". Man selber ja nicht, aber die doofen Zuhörer. Herr wirf Hirn.

@tuxpost2
SWR ... Das sind doch die Nasen die dieses Hörspiel für Kinder ausstrahlen, dann für einige Wochen in der Mediathek belassen und im Anschluss ist es weg. Futsch. Auf nimmer wiedersehen. Gelöscht. Keine Vermarktung bei amazon, kein Erwerb als Analogtonträger, kein Download im Netz. W - e - g, weg.
Wundert mich daher nicht, dass das nicht deren einzige weltfremde Entscheidung ist.

Edit:
Korrektur, danke Google, es ist der MDR und das Hörspiel heißt "Figarinos Werkstatt".

Mir fällt in letzter Zeit auch sehr auf, dass die Öffentlich Rechtlichen mit irgendwelchen Spielchen und Sonstigem massiv Werbung für Facebook, WhatsApp, Messenger und Instagram machen. Kann aber sein, dass das nur meine selektive Wahrnehmung ist.

@hoergen Ist so. "Da sind unsere Zuschauer, da müssen wir hin." Das zu einem Zeitpunkt, wenn diese Datensammler volle Breitseiten bekommen. Und zum Nachhören wieder ein geschlossenes System zu verwenden (SWR-App statt allg. Stream), ist auch nicht so prall. Um das mp3 übrigens aus den Tiefen des Android-Systems zu popeln, benötigt man root-Rechte. Hat wohl Lizenzgründe...

@hoergen @tuxpost2 da liegste richtig, hab gestern erst im Radio vom NDR gehört "... sie können auch eine Nachricht über Whatsapp schicken ..." Das mit FB ist ja schon normal, Twitter und Instagram ist neuerdings dazugekommen. Bei Privaten kann ich das noch in etwa nachvollziehen, aber bei den Öffentlichen Rechtlichen, ne die werden von unseren Steuergeldern bezahlt, das muss nicht sein ..

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!