Follow

Neues von Heil: Aus dem "Rechtsanspruch auf Homeoffice" soll ein "Recht auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber zum Thema Homeoffice" werden. ;-)

@tuxpost2 Also muss der Arbeitgeber die Büroausstattung stellen und der Arbeitsraum wäre dann auch zu 100% Steuerlich absetzbar. Na da bin ich ja gespannt ... da kommt nicht mehr als heiße Luft heraus.

@zwovierzwo @tuxpost2 Afaik ist das gar nicht so leicht mit dem steuerlichen Absetzen. Eine Bekannte hatte da mal Schwierigkeiten, da sichergestellt sein muss, dass der Raum ausschließlich zu beruflichen Zwecken genutzt wird. In den meisten Fällen dürfte das realitätsfern sein...

@scabux
Ja das ist sicherlich zu beachten - als Mieter nicht so einfach - im eigenen Haus vielleicht noch eher möglich ... aber ich zielte eher auf die Ausstattung des Büros vom Arbeitgeber aus ... ein guter Stuhl, Schreibtisch und ggf. noch Monitor ist auch mit mehreren Scheinen zu bezahlen.
@tuxpost2

@zwovierzwo @scabux Wenn's hoch kommt, wird wohl allenfalls ein Laptop gestellt. Der Rest wird kompensiert durch die Möglichkeit, die Pappnasen wochenlang nicht sehen zu müssen.

@tuxpost2
Nun - dann arbeitet man nicht im HomeOffice - hierfür gibt es den Begriff "mobiles Arbeiten" ... da stellt die Firma genau das von dir erwähnte Notebook und Handy oder Kopfhörer um über das Notebook zu telefonieren (mit Software) und das ist es dann ... (eigene Erfahrung) ... und ich spare mit den Arbeitsweg und die Zeit welche dafür drauf geht.
@scabux

@zwovierzwo Das wird wie üblich Symbolpolitik. Anstatt es dann einfach zu lassen, langweilt man das Publikum noch wochenlang weiter damit.

@tuxpost2
sind diese Jahr nicht Wahlen 🤔 - da wird wieder herumexperimentiert und dann vor den Wahlen noch schnell das blaue vom Himmel versprochen, was die Partei dann umsetzt wenn sie an den Schalthebeln sind.
Wobei dann 1 Minute nach Bekanntgabe des Ergebnisses, dies schon wieder vergessen wurde.

@tuxpost2 @zwovierzwo letztens gelesen "Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er!" (Tacitus)

@hoergen
Da hatte der wohl recht ... und wenn ich mir die Steuergesetzgebung von Deutschland so anschaue ... 😆

@tuxpost2

@tuxpost2 "Recht auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber zum Thema Homeoffice" - Brüller. In meiner Firma ist das dann unfreiwillig direkt auch ein Gespräch über die eigene Kündigung.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!