Stellt man das Sofa einfach auf den Gehweg, muß es die |er Stadtreinigung abholen. Stattdessen stellt es der Spacko im Hof halbverdeckt vor den Mülltonnenpool. Da holt es die Stadtreinigung zwar auch irgendwann ab, aber auf Kosten der anderen Mieter. Auch noch schön in den Weg gestellt. Beliebt sind auch große Europaletten.

Die Sonne scheint, im Impfzentrum Wedding (Eisstadion) wird ordentlich was weggeömpft. Alle extrem freundlich und entspannt, sehr zügiges Tempo und gut organisiert. Das war die 1. Ömpfung heute.

Die Mietenwahninn-Demo macht kurz halt vor "Haus & Grund" gegenüber, kurze Spontanansprache. ;-) "Akelius" auf den Plakaten ist ein schwedischer Geier.

Im Hinterhof sind die Elstern mächtig mit dem Nestbau beschäftigt, ganz oben im Baum in ~10m Höhe. Einer sucht die Stöckchen, der/die andere baut sie ein.

Heute wieder Hundebespaßung. Der hier kommt im Sommer (bei offener Tür) auch selbständig in den Laden, holt sich sein Leckerli ab und verschwindet dann wieder. Cool.

Gesperrt wird wieder ohne Vorwarnung, bis auf den ÖPNV müssen alle wieder umdrehen. Böllerverbotszone Schöneberg nördlicher Teil

Erst machte die reguläre, sehr gut besuchte DHL- und Postfiliale zu aus fadenscheinigen Gründen, als Ersatz übernahm das dann ein ebenso gut besuchter Vodafone-Shop (Potsdamer Strasse 144). Muß sich nicht mehr lohnen, ab Januar machen die nur noch Vodafone-Vertretung und ihre DHL-/Postabteilung zu, die nächste ernstzunehmende Post-/DHL-Filiale ist jwd (in !). Foto von Montag, irgendwer steht dort immer, meist Abholer und Retoureneinlieferer. Dort kippten Paketfahrer halbe Transporter ab.

Nachdem der Nager im Taubennest ausgeruht hatte, wurde die Baumrinde ausgiebig beknabbert, ein kleines Tänzchen aufgeführt (1) und anschließend der winkende Onkel auf dem Balkon entdeckt (2). Mal sehn, ob der öfter kommt, es gab heute wieder Erdnüsse. ;) Insgesamt laufen hier 4 junge Hörnchen rum.

Im alten Nest der Ringeltaube vor dem Küchenfenster sitzt das Eichhörnchen und putzt sich. Erstmal entspannen, 1 rauchen und dann wieder sinnlos alle Nüsse vergraben, die man ihm zuwirft.

Der Umsonst-Buchladen in der Crellestr. 9 Schöneberg hat jede Menge Kinder- und Jugendbücher bekommen incl. ein paar Plüschtiere wie das kleine Schwein im Einkaufswagen (Foto, soweit noch vorhanden). Während Medien für die ganz Kleinen schnell weggehen, läuft der Bereich "Jugendbuch" wie immer äußerst zäh bis gar nicht. Kommt zwar viel rein, geht aber nichts raus.

Endlich haben sie sich gefunden: Sloterdijk und die Blöd-Zeitung:

Manche Hunde kommen selbstständig in den Laden rein, sehen einen fragend an, holen sich ihr Leckerli und 2 Streicheleinheiten ab und das wars dann für heute. Morgen dann wieder dieselbe Übung. Auch schön. ;)

Baulücken (nicht nur) in werden von "Investoren" gern mit solchen Klötzen gefüllt, mit Eigentumswohnungen, die schon vor Baubeginn verkauft waren. Reine Geldanlage für den Käufer aus Süddeutschland, Asien oder von sonstwoher, fette Rendite für den "Bauherren". Schlimmstes Beispiel sind die geistlosen Klötze am Park am Gleisdreieck, dieses architektonische Meisterwerk hier wurde gerade in der Goeben-/Ecke Potsdamer Straße fertiggestellt.

Hielt ich im Lidl-Prospekt für einen Scherz, davon wurden aber offenbar einige sogar verkauft: Die "Lidl-Collektion", hier mit formschönen Firmenschlappen, daneben die Lidl-Sneakers im "Corporate Design" für 20 €. Sollte man besser nicht in der Öffentlichkeit tragen...

Gefühlt jeden Tag ein anderes Geisterspiel ab September. Allein die Masse ist dann irgendwann ermüdend. Zudem 8 geplante Länderspiele um die goldene Ananas dazwischen.
(Wie üblich gesetzt mit XeLaTeX und dem tikz-Paket).

Einlaß, Wegweiser und Sitzordnung in der Philharmonie bei Konzerten mit dem DSO ab September, kam heute mit der Post. In der unteren Hälfte wird's konkret.

Der Fußballkalender für Juli und August sieht jetzt so aus. Spannend sind eigentlich nur noch die Relegationsspiele Anfang Juli.

Wirkt in jeder Videokonferenz als Hintergrund schwerst intellektuell - im Gegensatz zum Angeber-Brockhaus vom Flohmarkt, den sich jeder Fifi hinstellen kann: 1 Meter "Archiv für Sozialgeschichte" (s. Foto), gebundene Jahrgänge 15-24, 26-27 und 29-31, umfaßt die Jahre von 1975-1991. Die Bände 25 und 28 fehlen. Guter Zustand, ca.25 Kilo, umsonst abzugeben gegen Selbstabholer im Medienpoint in Schöneberg, Crellestr. 9, Tel. 030 76 76 58 70 oder DM.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!