Giffey bevorzugt die Ampel mit der FDP, die wiederum lieber mit der |er Beton-CDU was machen möchte. Die Grünen sehen mit der FDP (in Berlin) keine Schnittmenge. Wie bereits lange vor der Wahl geschrieben: Diese Giffey und Typen wie der Unsympath Saleh als Strippenzieher sind der Sargnagel der Berliner SPD, die reine Pest.

Da hat auch die vereinte Gegenpropaganda von Springer-Presse, rbb, Tagesspiegel und Haus- und Grundbesitzerverband nichts geholfen: 60% für die Vergesellschaftung großer Wohnungskonzerne in .

Ein etwas spezieller Kunde des Umsonst-Buchladens in Schöneberg hat sich in Godzilla verliebt und sucht Filme, Bücher oder auch Bastelvorlagen zum Thema. Wer sowas übrig hat und abgeben möchte: Medienpoint Crellestrasse 9 in Berlin-Schöneberg mit dem Hinweis "zurücklegen".

Gestern im Umsonst-Buchladen Schöneberg: "Haben Sie was über Weinanbau? Ich wandere aus, weil ich ein Weingut geerbt habe und mich allmählich mal damit beschäftigen muß." Hamwa jelacht, der nahm dann ein Kochbuch mit.

Diese Giffey ist weiterhin der Sargnagel der |er SPD. Es gibt so Leute, die man keine 5 Minuten aushält, die gehört dazu.

Sämtliche Spinner sind heute in Charlottenburg unterwegs. Reichsbürger, Schamanen, Kreuzritter, religiöse Schwurbler etc. Der Tagesspiegel hat jemanden vor Ort: "In Charlottenburg herrscht Ausnahmezustand, überall hört man Blaulicht, über dem Kaiserdamm kreist ein Hubschrauber." Liveticker:
tagesspiegel.de/berlin/nach-ve

Interview eines (anarchistischen) Gewerkschafters zum Lieferdienst "Gorillas" in der rbb Abendschau: Jobs bei denen sind bei Migranten beliebt, da man darüber seinen Aufenthaltsstatus sichern kann. Das ist gleichzeitig der große Haken: Verliert man den Job, ist auch gleich die Statussicherung weg. Ich hatte mal kurz in den 90ern bei einem Laden gearbeitet, der auf diese Art Druck auf einzelne Mitarbeiter aufbaute: "Machst Du dies und das nicht, geht es wieder zurück nach xyz". Übel.

Bei großer Nachfrage (keine neuen Termine bis Ende August(!) möglich) werden offenbar einige Impfzentren in bereits jetzt heruntergefahren. In Tempelhof werden aktuell nur 200+x von 2800 möglichen Impfungen durchgeführt, das Velodrom war letzten Freitag fast leer. Verstehe das wer will. Und sich dann über "mangelnde Impfbereitschaft" beschweren. Machen Sie wie in Tempelhof so ein "Pop-Up"-Impfen ohne Voranmeldung, stehen 1.000 Leute Schlange.

2. Impftermin gestern im Velodrom so: "Sie brauchen Moderna, wir haben nur BionTech". Fährt man ungeimpft wieder nach Hause, Ersatztermin bekommt man erstmal nicht (bis Ende August berlinweit(!) alles ausgebucht laut Hotline). Im 2. Anlauf dann noch kurzfristig im Eisstadion in Reinickendorf Termin bekommen.
Dieses "doctolib", das hier die Impftermine verwaltet und zuweist, ist so ein franz. Start-Up-Geraffel mit noch ganz anderen Macken.

Die Grünen scheinen als Schreckgespenst ja mächtig Angst zu machen. Eine Sonderausgabe der "Weltwoche" des unappetitlichen Herrn Köppel wird kostenlos in die Briefkästen geworfen (in ) Beiträge von der ersten Riege der Verpeilten: Martenstein, Diekmann, Fleischhauer, Thilo Sarrazin, F.J. Wagner (Letzterer kein Witz). "Deutschlands letzte Liberale" ist Frau Weidel von der AfD und "Til Schweiger, der deutsche Tom Cruise". ;)

Die ersten Sauftouristen rumpeln durch die Potsdamer Strasse

Neue Knochenfunde auf dem Gelände der FU in Dahlem. Dort befand sich ehemals das Kaiser-Wilhelm-Institut für menschliche Erblehre, Anthropologie und Eugenik, die Quelle ist wahrscheinlich Auschwitz. Über den Umgang der FU damit (hätte beim "Exzellenz"-Geschwurbel nur gestört) und den Grabungsbericht schreibt Götz Aly in der Berliner Zeitung berliner-zeitung.de/mensch-met

Das DSO (Deutsches Symphonie-Orchester ) verschickt gerade den Saisonplan für die neue Saison 2021/22. Weggefallen ist coronabedingt das "Große Wahl-Abo" für 8 frei wählbare Konzerte von Sept. 2021 bis Juni 2022, das sind jetzt nur noch 4. Noch nicht online, buchbar ab Mitte Juni. Wenn's dann im September losgeht, ist man ja geömpft.

Stellt man das Sofa einfach auf den Gehweg, muß es die |er Stadtreinigung abholen. Stattdessen stellt es der Spacko im Hof halbverdeckt vor den Mülltonnenpool. Da holt es die Stadtreinigung zwar auch irgendwann ab, aber auf Kosten der anderen Mieter. Auch noch schön in den Weg gestellt. Beliebt sind auch große Europaletten.

Firmen lagern ihre Testverpflichtung an die "Testcenter" aus (kostet dann nichts), und die "Test-to-go-Stationen", die hier an jeder Ecke neu aufmachen, können fröhlich Geld drucken. tagesspiegel.de/berlin/immens-
"Teststationen in Berlin melden fünf Millionen Schnelltests" (Tsp.) "Die Gesamtkapazität liegt mittlerweile bei 652 534 Tests pro Tag", allein in . Theoretisch...

Für den 2. Impftermin zeigt mir das System von "doclib" ein anderes Impfzentrum an - Velodrom . Und die verimpfen statt Moderna das Zeug von BionTech. Systemfehler nach Softwareupdate oder ist das egal? Im Prinzip basieren ja beide Imstoffe auf ähnlichen Prinzipien.

Show thread

Die Sonne scheint, im Impfzentrum Wedding (Eisstadion) wird ordentlich was weggeömpft. Alle extrem freundlich und entspannt, sehr zügiges Tempo und gut organisiert. Das war die 1. Ömpfung heute.

Nach den FFP2-Masken Anfang des Jahres sind gelbe Blanko-Impfpässe die neue Bückware in |er Apotheken. "Sind Sie hier Stammkunde?" usw. Nur der Scheiß des Monats ist ausreichend vorhanden.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!