Die derzeitige Debatte über Tempolimits wird aus Gründen des Umweltschutzes geführt und sollte sich auf die Verursacher der Umweltprobleme fokussieren, d.h. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, die CO2 und NO2 ausstoßen. Elektroautos sind hierfür nicht verantwortlich und sollten daher nicht in "Sippenhaft" genommen werden:

heise.de/newsticker/meldung/Te

In Österreich gibt es Sonderregelungen beim "Lufthunderter".

Follow

@charly "bundesweit 30 900 Personen, die aufgrund eines Verkehrsunfalls in den vergangenen Jahren als schwerbehindert anerkannt waren, und insgesamt jährlich rund 400 000 Verletzte. Es gibt keine andere Technologie mit so hohen Opferzahlen. Mit einem Beschluss zu Tempo 120/80/30 könnte man die vielen Verletzten, neue Schwerbehinderungen und die Unfalltoten um 30 bis 50 Prozent reduzieren."

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!