@wahn #bildbeschreibung #teilhabe
"Ich sterbe.
Langsam, aber unaufhaltsam. Ich bin erschöpft und habe viel Gewicht verloren. Die Einzelhaft bringt mich um. Ich habe nur sporadischen Kontakt zur Außenwelt. Alles, was ich getan habe, war Kriegsverbrechen öffentlich zu machen, um der Gesellschaft die Augen über ihre Regierungen zu öffnen.
Ich sterbe. Und ich befürchte, die Presse-Freiheit und die Demokratie werden mit mir sterben."
Julian Assange zu Vaughan Smith Weihnachten 2019

@wahn Yepp. Was nicht dem Kommerz dient, ist ein Feind.
Mensch und irgendwie human.
Na ja.
In Träumen, hehren oder romantischen Songs und Slogans vielleicht.

Ansonsten könnte niemand in der ersten Welt was anderes tun als zu Fuß gehen, trocken Brot essen und den Rest irgendwohin geben, wo es nicht so dicke ist.
Internet und Strom dafür oder für Technik würden wir dann nicht ausgeben, weil irrelevant wenn es jemand irgendwo auf Welt schlechter geht.

Menschliches Hirn ist der Inbegriff von Selbstbetrug und weg mentalisieren, statt miteinander und sozial für andere da. Vereinzelte Ausnahmen vielleicht abgesehen.
Da werden die eigenen Artgenossen für etwas mehr Komfort gefressen, eingesperrt, krank gemacht etc.
Andere Kreaturen sind da noch weiter weg.
Ganz furchtbar von vorne bis hinten und nirgends ein wirkliches Aufwachen in Sicht :02yell:

@timid_fawn Ich gebe Dir total recht. Kennst Du die Buecher von Fabian Scheidler? "Das Ende der Megamaschine", "Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen" und "Der Stoff, aus dem wir sind" kann ich total empfehlen: megamaschine.org/

@wahn ist lieb gemeint, aber ich kanns eh nicht mehr ausblenden und hab jeden Tag zu tun, mich nicht vor den Zug zu schmeißen angesichts homo asozialis.
Noch mehr Input dazu braucht es nicht.
Reichen ja Augen und Ohren und und nur 0,32% ungefilterte Hirnfunktion.

@timid_fawn Vor den Zug schmeissen ist keine Loesung. Ich wollte Dich nur motivieren, Dich mit Gleichgesinnten zusammenzutun. Man muss nicht noch mehr Information in sich hinein stopfen, aber es ist schoen Leute zu treffen, die ihr Hirn noch konstruktiv nutzen! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

@timid_fawn Die Hoffnung darauf, dass noch nicht Alle 100% hirntot sind 😉

@wahn na ja. Hirntot würde das kommende Armageddon, was mangels Veränderung höchstwahrscheinlich ist, weniger weh tun.
Aber vielleicht trifft ja eine der ersten Einschläge gleich direkt, wäre ein Segen.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!