Follow

Eine dynamische Visualisierung von Flourish zeigt globale Todesarten seit Anfang des Jahres.
Dank an das des für den Link.

public.flourish.studio/visuali

@wrdlbrmpft Die Grafik ist finde ich mit Vorsicht zu genießen. Über 90% der der Tode sind gar nicht mit gelistet, sprich die Haupttodesursachen fehlen und man wird dazu verleitet zu denken covid-19 sei mit seinen knapp 2% an der Spitze der Ursachen.

Außerdem verändert sich die Stellung der anderen Ursachen zueinander nicht, ich würde daher mal bezweifeln, dass es sich um echte Zahlen aus diesem Zeitraum handelt und vermuten, dass es Durchschnittswerte sind.

@duncanturk Das ist vermutlich so. Die Datenlage ist in D schon mehr als unübersichtlich. Das Verhältnis zu anderen Krankheiten ist aber schon eindrucksvoll. Das diese auf Durchschnittswerten basieren mögen, ändert daran erst mal nichts.

@wrdlbrmpft Es ist ganz klar eine interessante und eindrucksvolle Grafik, auch wenn sie richtig interpretiert wird.
Trotzdem hab ich das Gefühl, dass die Grafik falsch interpretiert werden könnte und würde sogar so weit gehen, dass ich vermute, dass sie absichtlich missverständlich ist.

@wrdlbrmpft Will man zeigen wie schlimm COVID-19 ist dann zeigt man diese Grafik, will man zeigen dass es nicht schlimm ist zeigt man die gleiche Grafik nur mit den häufigsten Todesursache und lässt die unteren 10% weg.
Die Grafik wird als "Vergleich zu verschiedenen Todesursachen" dargestellt, ist aber eher ein "Vergleich mit anderen seltenen Todesursachen".
Ich will covid nicht runter reden, ich will nur die Qualität und Neutralität der Statistik bemängeln.

@duncanturk Dem kann ich nicht widersprechen. Eine Sache, die wir gerade bitter lernen, ist dass diese ganzen Zahlen im besten Fall unvollständig sind.

@wrdlbrmpft @vilbi

ich finde die Liste ein bisschen komisch, das steht zum Beispiel gar kein Eintrag für Krebs 🤔

@favstarmafia
Ja stimmt. Danke für den Hinweis!

Da fehlt die obere Hälfte der Liste:

en.wikipedia.org/wiki/List_of_

Aber im Kleingedruckten steht auch "*Except COVID, causes of death shown account for ~7% of global deaths annually"

Also cherry-picking data, damit Covid am Ende Todesursache #1 ist

Das alle übrigen Todesarten linear wachsen (Jahrestote/365) und sich dadurch ihr Verhältnis niemals ändert, lässt die Entwicklung noch dramatischer. wirken.

@wrdlbrmpft @vilbi

@guido @favstarmafia @wrdlbrmpft @vilbi Im Vogelnest hat sich auch jemand beschwert, dass nicht alle Todesursachen genannt sind. Gibt es Leute die denken, dass Malaria die Haupttodesursache ist?

Aber alle Todesursachen die auf #AnneWill besprochen werden sind dabei: Terrorismus, Drogen, Feuer, Mord, ...

Terrorismus (0.06%): gleich Bürgerrechte abschaffen.

Herzkrankheiten (31%): meh.

(Die Zahlen der Wiki-Graphik passen nicht zu der Quelle, noch die Achsenbeschriftung).

@VictorVenema

wenn man etwas weg lässt, dann sollte man das immer deutlich machen. Außerdem könnte man in der Animation ja auch einfach mit allen Totesursachen anfangen und dann nur noch mit den "relevanten" weiter machen, das würden sofort jeder verstehen.

@guido @wrdlbrmpft @vilbi
#annewill

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!