Aus der Abteilung: "Tools, die ich jahrelang übersehen habe"
Heute:
xclip
xclip verheiratet die X11-Zwischenablage mit STDIN/STDOUT im Terminal.
Beispiel: Ich möchte den Output von "ls -l ~/Musik/" in einem grafischen Programm verwenden. Ganz einfach:
ls -l |xclip -selection clipboard
kippt die Liste in die (^C^V) Zwischenablage.
xclip -o -selection clipboard
spuckt die ZA auf STDOUT
Ohne Angabe von -selection defaultet es auf die alte X11 ZA (mittlere Maustaste)


Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!