Aus der Abteilung: "Tools, die ich jahrelang übersehen habe"
Heute:
xclip
xclip verheiratet die X11-Zwischenablage mit STDIN/STDOUT im Terminal.
Beispiel: Ich möchte den Output von "ls -l ~/Musik/" in einem grafischen Programm verwenden. Ganz einfach:
ls -l |xclip -selection clipboard
kippt die Liste in die (^C^V) Zwischenablage.
xclip -o -selection clipboard
spuckt die ZA auf STDOUT
Ohne Angabe von -selection defaultet es auf die alte X11 ZA (mittlere Maustaste)


Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!