Nach 16 Jahren fällt der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) auf, dass das mit dem Infraschall bei Windkraft doch nicht so ein Problem ist. Man hat sich um 36dB(!) verrechnet. dB ist logarithmisch (read: Verdammt viel). You had one Job.
nordkurier.de/politik-und-wirt

Follow

@adlerweb
Das wurde schon vor langer Zeit angemeckert und gepflegt ignoriert.
Die
36db = 6bit = 1/64 Potenzierung haben sie wahrscheinlich anderswo wieder eingespart, um 'nen Braunkohle- oder Atomscheiss schönzulabern, vermute ich mal ;)

Was @wuffel sagt. Aufgefallen ist da nix. Da musste erst lang und breit darauf hingewiesen und immer wieder nach gehakt werden. Gab nicht mal eine Entschuldigung. So zerstört man Vertrauen.

@adlerweb

@bekopharm @wuffel Ist mir bekannt - denk das aufgefallen in Airquotes. Offenbar hatte man die Hinweise auf die Fehler vorher im BGR ja "leider" nicht wahrgenommen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!