Follow

"Tschulligense, wenn ihnen meine Mailadresse nicht gefällt. Sie ermöglich die Nachverfolgung von Tracking und Datenlecks und ist tatsächlich gültig. Wenn sie nicht verstehen mögen, wie das Internet funktioniert, seien Sie doch so nett und werfen ihr Smartphone in den dafür vorgesehenen Abfallbehälter"

"""
$IHREFIRMA@meinedomain.de
"""

@carl
Das funktioniert super.
Wenn an die Mailaddi jemand anders als $IHREFIRMA was schickt, kommt die sofort auf die Blacklist des Mailservers.

@wuffel Ok, nur checken, ob ich das verstanden habe:
Ich gebe, wenn ich Spam-Verdacht habe, als meine Email-Adresse
$IHREFIRMA@gmx.de an?

@carl
Neeinn...bloß nicht.
Das kannste nur mit einer eigenen Domain machen.

@wuffel @carl Oder bei vielen Anbietern mit + z.B. momar+ihrefirmaspam@gmail.com

@momar @carl
Oh schick. Muss ihc dann aber wohl ein Verfallsdatum ranbappen, sonst ist das ja scriptmässig auflösbar.
Ganz schnuckelig find ich auch, nen Hash als Mailaddi zu vergeben

echo $IHREFIRMA | sha256sum

Und das dann in ne Tabelle oder DB zu werfen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!