@gretathunberg zeigt wie es gehen kann. Natürlich können wir nicht alle mit Profiseglern über den Atlantik reisen, aber die Menschheit ist Jahrhunderte mit Segelschiffen zurechtgekommen. Wir sollten damit anfangen dafür wieder eine funktionierende Infrastruktur aufzubauen.

Eine bittere Erkenntnis bleibt. Fast keine Reise ist wirklich notwendig. Fast alle könnten also unterbleiben.

@juh ... bewegen und motivieren würden. Die Dinge, die wir dafür ändern müssten, sind diesselben, die wir für Segelschiffe bräuchten. Und das Argument, daß die Menschheit über "Jahrhunderte" damit klargekommen ist, mag stimmen - gilt aber für viele andere Dinge auch und stellt am Ende nicht nur Flugzeuge, sondern auch Segelboote und nahezu jegliche zivilisatorische Entwicklung in Frage. Kann man machen, aber ich habe Sorgen vor diesem Weg.

@gretathunberg

@z428 @gretathunberg Das Problem ist, das wir gar keine Maßstäbe mehr dafür haben, was wir wirklich wollen sollen. Das war zwar immer so, wie viele Philosophen zeigten, aber heute ist dieses Unwissen tödlich, weil wir einfach immer mehr und immer sinnlosere Dinge produzieren. Der einzige Maßstab, den wir noch kennen, sind die des Kapitalismus.

@juh ... anfangen. Es braucht kein "zurück auf los", es braucht keinen Technik-Optimismus, aber aus meiner Sicht eine ethisch und nachhaltig geplante und umgesetzte Idee von "Futurismus" im positiven Sinne. Das kann oder traut sich derzeit niemand, glaube ich.

@gretathunberg

@z428
Tja, da geht es ja schon los. Welche Ethik hättest du denn gerne? Das muss ja wohl eine andere sein, als die, die uns an den Abgrund geführt hat.

Follow

@juh Gedankenexperiment: Was wäre unser Handeln, wäre etwa der Klimawandel so, wie die jetzigen Modelle aussehen - außer dass wir nachgewiesen hätten, dass der Mensch keinen Einfluss darauf hat, weder positiv noch negativ? Eher Angst/Reagieren? Oder eher der Versuch,eine Herausforderung zu gestalten?

@z428 Wir würden den Asteroid mit Atombomben vernichten! ;-)

@juh So weit müssen wir noch gar nicht springen. Überlegte Nachhaltigkeit mit *etwas* mehr Planung statt dem Versuch kopfloser Panik und Angstreaktionen würde schon helfen, glaube ich. 😉

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!