Follow

Morgens: Sonnenaufgang in rosa und blau, wie die Lichterkette im Fenster gegenüber. Rauhe kalte Winterluft über dem Parkplatz. Im Supermarkt des geringsten Misstrauens liegt Weihnachtspop über den Gängen und Schnee auf Kunststofftannen. Kaffee fehlt noch. Kommt gut durch den Tag!

(Andernorts wird schon wieder geschimpft. Seltsame Zeiten. Wir haben aufgehört, uns verstehen zu wollen, weil wir uns daran gewöhnt haben, nicht mehr verstanden zu werden, und darüber zynisch und bitter geworden sind. Zumindest fühlt es sich so an.)

@z428

Ja, nach einer gewissen Selbstreflexion und Beobachtung des analogen und digitalen Umfeldes... Ja.

@z428 „Auch die besessensten Vegetarier beissen nicht gern ins Gras.“

Joachim Ringelnatz 😉

@z428 beste Beschreibung ecer für die aktuelle Lage.
Danke!

@amaz1ng ... Härtegrad "subjektive Beobachtung". Aber das macht es nicht besser. 😐

@z428 was ich mal so dahergesagt habe, wird immer mehr zu meinem leitspruch: "ich lasse mich von Arschlöchern nicht zum Arschloch machen"
Und mir immer wieder den lotuseffekt visualisieren. Wie zauberhaft Schmutz und Wasser von Lotus abperlt. Oder von Kohl. Selbstreinigung und Kurs halten. Agieren, nicht reagieren... Ist nicht grad einfach.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!