Am 30. März 2022 will die EU-Kommission einen zweiten Gesetzentwurf vorlegen, der alle Anbieter von E-Mail-, Messaging- und Chatdiensten zur flächendeckenden und verdachtslosen Durchsuchung privater Nachrichten zwingen soll.

Was man dagegen tun kann: chatkontrolle.de/

@kuketzblog
Wie soll das denn möglich sein wenn so etwas verschlüsselt ist und der Messenger um besten Fall noch keinem Konzern gehört?
Oder wenn ich meinen eigenen Email Server betreiben und da mit PGP verschlüsselte E-Mails unter Linux verschicke?

@zwovierzwo @kuketzblog dann bist du direkt verdächtig und es kommen die grünen Männchen zu dir nach Hause.

@Moepmoep @kuketzblog
Dazu müssten die erst einmal zu mir kommen können. Zugang nur zu Fuß zu erreichen und das Auto steht immer vollgetankt in der versteckten Ausfahrt ... ansonsten gibt es hier dann noch den Safe Raum (welcher in keinem Bauplan eingezeichnet ist und von außen nicht zu erkennen. 😜

Follow

@BrancaCadelaPreta
das Auto logisch ... aber wie gesagt dazu müssten die erst einmal aufs Grundstück kommen ...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!