@textbook Ich habe heute mit meiner Rechtsschutzversicherung und anschließend mit einer Anwältin gesprochen, wie ich WhatsApp zwingen kann, mir endlich die über mich gespeicherten Daten zukommen zu lassen. Die weigern sich nämlich. Ich habe bei denen einen Account, den ich nie angelegt habe. Ich bin von Kollegen darauf aufmerksam gemacht worden, die mich immer über WA kontaktieren wollten. Jetzt habe ich mich beim Landesdatenschutzbeauftragten beschwert.

@RegierungBW
Warum muss mein Kind für eine Klassenarbeit zur HalbjahresINFORMATION zwingend in die Schule fahren: Straßenbahn, DB, Bus. Und das, obwohl wir im verschärften Lockdown sind? Kommentar der Schule: Corona-VO sieht das so vor und für ÖPNV sind wir nicht zuständig, das Kind soll halt anders zur Schule kommen.
Oder eine Note 6 kassieren wg. nicht erbrachter Leistung. Dilemmata lassen sich bestimmt auch anders unterrichten...
Bitte um RASCHE Rückmeldung der Regierung!

Alles in in Echt so passiert... Digital Na(t)ives, Teil 2:
🔊 "Dieser Zug wird umgeleitet. Die Halte X, Y und Z entfallen. Nächster Halt ist Q."
🤓 "Kannst Du mal schauen, ob von Q aus ein Bus oder so nach X fährt?"
😀 "Ja, klar!"
🤓 "Danke."
(...)
🤓 "Und, gibts eine Verbindung?"
😐 "Es hat noch keiner geantwortet."
🤓 "Wer sollte denn antworten?"
😀 "Na, auf Whatsapp!"
🤓 "Ach so, ich dachte eher an die Fahrplanauskunft..."
😕 "Häh? Da hab ich keine App für."
🤓 "Und im Browser?"
😯 "Brauser??"
#whatsapp

Richtig. Wir müssen einfach aufpassen, dass wir uns nicht zu einer elitären Besserwisser Gruppe entwickeln, die in ihrer eigenen Filterblase leben. Wir alle haben mal "klein" angefangen.
Dafür ist meiner Meinung nach die Fediverse nicht gemacht.

@Herbstfreud ... sich jenseits dieser Ethik (im Weichen) bzw. gesetzlicher Regeln (im Harten) bewegen, auf die Finger bekommen, und zwar nicht erst dann, wenn irgendein Nutzer das merkt und die "meldet".

Leider funktioniert nichts davon im Moment. 😟

@carl @bsm @datensalat @Antzessin @Zoidtes

@Herbstfreud ... können, wenn sie ein eigenes Blog mit entsprechenden Einbettungen führen). Erwartungshaltung wäre hier klar: (a) Die Menschen werden per Bildung dahingehend qualifiziert, dass sie Technologie gesellschaftlich und politisch vernünftig einsetzen können. (b) Techniker mit Berufsethik und Folgenabschätzung bauen Werkzeuge, die diese Menschen sicher einsetzen können. Und (c) Regulierung sorgt dafür, dass Techniken und Techniker, die ...

@carl @bsm @datensalat @Antzessin @Zoidtes

@Herbstfreud Oh ja. Und deswegen bin ich manchmal etwas ... nervös, wenn ich sehe, dass etwa "digitale Selbstverteidigung" propagiert wird (die sich dann letztlich auch wieder darauf herunterbricht, relativ detaillierte diskutable technische Kenntnisse zu erwerben in teilweise altersbedingt komplexem Mist wie GPG oder, für den "Datenschutz", der Frage, wie YouTube-Tracking technisch funktioniert, um eine Datenschutz-Erklärung schreiben zu ...

@carl @bsm @datensalat @Antzessin @Zoidtes

@z428 @Herbstfreud @bsm @datensalat @Antzessin @Zoidtes Technologie und Technik ist eben nicht apolitisch. Das haben viele hier nicht begriffen.
Technologie und Technik sind _immer_ in einen gesellschaftlich-politischen Kontext eingebettet.
Das gilt es zu berücksichtigen!

@nanaycafeino@twitter.com:

Fav si consideras de vital importancia que hagamos estos raig nau jajajaja

Morgens, 7:30 Uhr in Homeschooling-Deutschland:

WO IST DAS DRUCKERPAPIER?

@datensalat @z428 @Herbstfreud @carl @Antzessin @Zoidtes Da gebe ich dir absolut recht: Bei den allermeisten steht und fällt diese Wissensaneignung mit: Will ich es wissen? - Da spüre auch ich häufig eine Hemmschwelle. Denn, wenn man es weiss, kann man nicht mehr so ignorant durch die Welt gehen. Man beginnt, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Das machen viele nicht gerne.

@bsm ... ablädt. Regulierung würde für mich hier bedeuten: Datenschutz-Erklärung und AGBs als maximal vier Stichpunkte, die auch jemand ohne juristische Aubildung sicher und rechtsverbindlich versteht. Und vor allem: Dienste, die nicht nach den Regeln spielen, gehören nicht auf den Markt, genau so wie zu vermeiden ist, dass der Taxifahrer mit einem kaputten Auto Menschen transportiert.

@datensalat @Herbstfreud @carl @Antzessin @Zoidtes

@bsm ... Regulierung in diesem Sektor. Weil: Wenn ich mit einem Taxi fahre, dann verlasse ich mich darauf, dass das Fahrzeug intakt ist, weil es Instanzen (wie den TÜV) gibt, die dafür sorgen, dass dem so ist. Wenn ich einen digitalen Messenger nutze, kann derzeit der Anbieter faktisch jeden Mist tun, so lang er das nur in hinreichend komplexen Texten verpackt und mich nötigt, dem zuzustimmen (und damit die Verantwortung auf mich ...

@datensalat @Herbstfreud @carl @Antzessin @Zoidtes

@bsm Ich stimme Dir bei allen Punkten zu bis auf den letzten: Leider ist das keine individuelle Entscheidung. Konkret bei Kanälen wie WhatsApp, Facebook, ... ist in einigen Bereichen der Druck auf Menschen derart groß, dass es dort faktisch wenig Handlungsspielraum gibt. Ich bin ein Freund von Medienkompetenz und mehr Bildung, aber in diesem Bereich ärgert mich massiv die völlig fehlende ...

@datensalat @Herbstfreud @carl @Antzessin @Zoidtes

Liebe (Ex-)WhatsApp-Nutzer,

WA versucht Euch zu besänftigen, indem Sie beschwichtigen und die Einführung der neuen AGBs nach hinten schieben.
Das sind bekannte Taktiken von Überwachungskapitalisten. Gewinnmaximierung ist für die, was zählt. Die sagen Euch, was nötig ist, damit Ihr bleibt, weil sie Euch zum Geldverdienen brauchen. Eure Daten werden sie also weiter sammeln.

Signal ist besser. Bleibt bei Signal, oder wechselt zu Signal.

#whatsapp #signal #überwachungskaptialismus

@textbook Zu #cancelculture hier ein Zitat von Friedrich #küppersbusch von der #taz in seinem taz.de/Rueckblick-aufs-Jahr-20
"Das eher aufklärerische, liberale, linke Lager zerlegt sich in gegenseitigem Wortgouvernantentum, während rechts Trumpisten und AfDler die Füße auf den Tisch legen können: „Toll, so eine Strategie wäre uns nie eingefallen.“ Am Ende schrumpft das Universum des Sagbaren."
Vor allem der letze Satz sollte uns zu denken geben.

@andre
Im verlinkten Artikel steht zu recht "Da China [] nicht zu den unterdrückten und diskriminierten Ethnien gehört, kann man Sonnenborn nicht vorwerfen, sich mit dem Tweet über unterdrückte Minderheiten lustig gemacht zu haben."
Außerdem ist auch bei unterdrücken Minderheiten unser Drang, uns als deren Beschützer aufspielen zu müssen, mitunter nicht gern gesehen (und grenzt selbst an Rassismus) @Herbstfreud @lauteshirn @textbook

„Kommentar: Fans von #Matrix, #XMPP & Co - Nervt nicht!“

Leider hat dieser Blogbeitrag nicht unrecht. Klar sind solche föderierten Dienste in manchen Hinsichten besser als große Anbieter wie #Signal oder #Threema, aber bezüglich der neuen #WhatsApp-AGBs geht es zunächst einmal darum, WhatsApp nicht mehr zu nutzen statt zum allerbesten Messenger zu wechseln. #CryptoForTheMasses schaffen eben meist nur Threema usw.

🔗 curius.de/blog/13-betriebssyst

Nachdem Trump diverse Konten in den sozialen Medien verliert, kommen Debatten über angeblichen Wahlbetrug weitgehend zum Erliegen. Das hat eine Analyse ergeben.
Soziale Medien: Deutlich weniger Falschinformationen nach Trumps Twitter-Sperre
Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!