"Warum soll man - weder für Forschung, noch Journalismus, noch NGO, noch sonst irgendwas- kein Geld von Google und Facebook annehmen? Darum."
buzzfeed.com/de/nicoschmidt/eu
RT Adrienne Fichter@twitter

Angenommen, nicht Spiegel Online hätte das Video veröffentlicht, sondern ein investigatives Blog unterhalb der Schwelle zum Presserecht (das #DSGVO weitgehend ausschließt): Hätten wir jetzt ein Verfahren parallel zu Ermittlungen gegen RISE in Rumänien?

Journalistische Arbeit, die sich nicht auf Ausnahmen des Presserechts verlassen kann, sieht sich mEn jedenfalls in BaWü durch solche öffentlichen Äußerungen #chillingeffects ausgesetzt, die zeigen wie wichtig es ist, #Art85 umzusetzen.

Hammerstory von SZ und Spiegel:

"Im Wahlkampfsommer 2017 versprach HC Strache einer angeblich reichen Russin staatliche Aufträge, wenn sie die @krone_at kauft & ihn vor der Wahl „pusht“. Es war eine Falle. Wir haben die Videos. "

sueddeutsche.de/politik/strach

Sehr ungewöhnliches nonlineares Videoprojekt über Berlin Tempelhof. Die verwendete Open-Source-Technik FrameTrail erlaubt die Einblendung von interaktiven Links, Animationen und Textboxen. Spannend! #
fieldtrip.tagesspiegel.de/
frametrail.org/

Selbst die Reportage ist als Open Source auf Github - sowas hab ich auch noch nicht gesehen.
github.com/OpenHypervideo/Fiel

Der Seitenbetreiber muss deshalb vor der Verwendung den Seitenbesucher nahezu immer um Einwilligung fragen (Opt-In).

Das sagen die AGBs von FB und die deutschen Datenschutzbehörden datenschutzkonferenz-online.de

Eine Spitzfindigkeit zum Schluss: Wenn die Daten angeblich ano-/pseudonym gesammelt werden, dann ist obige "Aufhebung der Pseudonymisierung" eine meldepflichtige Verletzung des Datenschutzes (Erwgg. 85). Könnt ihr euch wegen mir sparen, Dudenverlag. Nehmt einfach den Tracker raus

(...) die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden“.

Aber ist nicht FB schuld, wenn es die pseudonymen Daten wieder echten Personen zuordnet? Nein: Alle Websites, die FB-Einbettungen nutzen, haben den AGBs von FB zugestimmt. Darin steht klar, dass damit personenbezogene Daten erfasst werden sollen. de-de.facebook.com/legal/techn

Das gilt für alle FB-Business-Tools (Tracker, Graph, Ads etc.)

Jetzt bin ich schon nicht mehr anonym, sondern pseudonym. Wenn ich mich Stunden oder Wochen später bei FB einlogge, bleibt diese fr-Nummer erhalten, sie wird höchstens hinten verlängert. Dazu kommt die persönliche User-ID "c_user". Beide Daten werden zusammengeführt: Nun ist klar, welche konkrete Person beim Duden etwas gesucht hat. Die DSGVO fordert aber (Art. 4 Abs.5), dass pseudonyme Verarbeitungen „technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen (...)

Noch mal für alle (nicht nur den Dudenverlag), die in ihrer Datenschutzerklärung naiv schreiben, dass Facebook über Einbettungen anonymisierte oder pseudonymisierte Daten erhält (und den @lfdi_bw der meint, dass das "schwer zu prüfen" sei) - ein kleiner Thread. Ich gehe ohne Cookies auf eine beliebige Seite mit FB-Einbettungen. Sofort wird das "fr"-Cookie gesetzt. Ab jetzt werde ich auch auf anderen Seiten mit diesem Cookie getrackt (bekomme also auch keine neue Nummer mehr).

Das ist wirklich übel was @rufposten aufgespürt hat. Alle nachgeschlagenen Wörter auf der Duden-Seite werden an Facebook übermittelt - inklusive Facebook-Cookies. Damit ist ein Personenbezug herstellbar. Das dürfte ein klarer Verstoß gegen die DSGVO sein.

Heute zwei nützliche Links zur Audiovisualisierung in meiner Timeline gefunden:
1. Waveform-Videos und Transkription mit "Headliner" erstellen: lead-digital.de/how-to-audios-

2. Pageflow hat nun auch ein Waveform-Feature, z.B. hier im Einsatz: geo.pageflow.io/hamburger-hafe

Hmm. Der Dudenverlag leitet alle auf seiner Website nachgeschlagenen Wörter an Facebook - inklusive evtl. vorhandener FB-Cookies, so dass die Anfragen dort personenbezogen ausgewertet werden können.

Das wird wirklich zu wenig gewürdigt: Die unermüdliche und hilfsbereite Seite des Internets.
netzpolitik.org/2019/allrad-lk
(Ich grüße: Bahnfrosch, Kiefernspezi, Victorle und Michaele532)

Debian hat gerade firefox-esr in den Paketquellen geupdated :-)
Jetzt gehen die Plugins wieder.

Die Gesellschaft für Informatik #GI schliesst ihr offizielle #Facebook Präsenz. Als Begründung wird angeführt:
1. Facebook ist ein Feind des Datenschutzes.
2. Facebook vernachlässigt die Datensicherheit.
3. Facebook bedroht Demokratie und Marktwirtschaft.
Ausführlicher:
gi.de/meldung/gi-zentrale-verl
Hoffentlich werden weitere Organisationen dem Beispiel folgen!

Im August kommt ein neues Buch vom sehr geschätzten Armin Nassehi:

Muster

Eine Theorie der digitalen Gesellschaft

chbeck.de/nassehi-muster/produ

Sehr cool. Pageflow kann jetzt Seitwärts-Scroll. Damit gibt es jetzt eine seriöse Open-Source-Alternative für journalistische Instagram-Stories. pageflow.io/en/pageflow-14-hor

Unheimlich, mal live zu sehen, wie oft ein normales Android im unbenutzten Zustand an Google telefoniert.

Ok, hat sich erledigt ... danke fürs RT. Irgendwie so mit Extremverschachteling gings:

trackercheck(v.StartseiteURL,i,
function(){ trackercheck(v.ArtikelURL,i,
function(){ trackercheck(v.AboURL,i,
function(){ verlagscheck(toCheck,i+1); });});});

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!